Der Frühling beschert uns Sonne, viel Grün und Blüten wo man nur hinsieht. Dazu passt der lockere Erdnussbutter-Schokoladen-Kuchen einfach wunderbar.

Peanutbutter-Chocolate Cake

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 250 g Margarine oder Butter
  • 3 Eier
  • 100 g Zucker, Honig oder ein anderer Zuckerersatz
  • 1 Tl Vanillezucker
  • 75 g glutenfreies Mehl
  • 1 Prise Meersalz
  • 250 g Mascarpone
  • 75 g Erdnussbutter, creamy oder crunchy, je nach Wunsch

Die Schokolade mit der Butter über einem heißen Wasserbad schmelzen.

Den Backofen auf 160° Umluft vorheizen. Die Eier und den Zucker schaumig schlagen und den Vanillezucker unterheben.

Die geschmolzene Schokoladenbutter nach und nach in die Eimasse hineingießen und ca. 5 Minuten weiter cremig schlagen.

Das Mehl sowie die Prise Salz hinzugeben und von der Küchenmaschine gut unterheben lassen.

Die Teigmasse in die gewünschte Backform geben und ca. 20 Minuten fertig backen.

Den gebackenen Kuchen anschließend vollständig auskühlen lassen.

Währenddessen die Mascarpone mit der Erdnussbutter cremig schlagen und den ausgekühlten Kuchen damit bestreichen.