Michael Theißen – Leons Erbe

Für Katja steht die Welt nach dem Tod ihres geliebten Sohnes still. Während ihr Ehemann selbst nach dem Unfallflüchtigen und dessen Leons ErbeFahrzeug sucht, kann Katja sich aus der Wolke des Trauers nur schwer befreien. Erst als sie einen mysteriösen Anruf eines Notars erhält, lichtet sich für die trauernde Mutter der Nebel ein wenig. Doch anstatt Anworten zu finden, bleiben Katja nur noch mehr Fragen, denn ausgerechnet das Lieblingsarmband ihrer vermissten Schwester wird ihr durch den dubiosen Notar übergeben.

Spätestens jetzt ist klar, das etwas mit ihrer eigenen Familie nicht stimmt und vielleicht die vor Wochen bereits vermisste Schwester noch lebt? Die Hoffnung keimt auf und Katja gräbt tiefer und gerät dabei auf einen Pfad der Wahrheit, von dem sie nicht mehr zurücktreten kann.

Jeder Mensch neigt zur Lüge, doch in dem von Michael Theißen geschaffenen Werk baut die gesamte Familiengeschichte auf Lügen auf und man hofft inständig, das die dunkle Wahrheit ans Licht kommt obwohl dem Leser bewusst ist, dass diese eine Wahrheit einem nicht gefallen wird.

Spannend, ehrlich und mit vielen Wendungen!

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.