Jürgen Seibold –
Lindner und das Keltengrab

Linder hofft auf ein paar entspannte Tage. Doch dann wird er zu einem seltsamen Mordfall in Nürtigen hinzugerufen. Das Ermittlerteam ist schon vor Ort.

Das Mordopfer kann schnell identifiziert werden. Der tote Keltenexperte wurde mit seiner eigenen Sammlung bestattet.

Das Team fahndet nach dem Täter und der Kreis der Verdächtigen ist zahlreich, denn der Tote war nicht bei allen sehr beliebt.

Aber Lindner lässt sich vor nichts abschrecken. Dank seiner Sturheit und seiner doch eher klassischen Ermittlerarbeit gelingt es ihm, diesen Fall zu lösen. Jedoch ganz anders als geplant.

Ein wunderbarer Lokalkrimi mit schönem historischem Hintergrund, der einen neugierig auf die Fortsetzungen macht!

Herzlichen Dank an Jürgen Seibold, an den Silberburg Krimi Verlag und an Lovelybooks für die spannende Leserunde.

Reihenfolge

  • Lindner und das Apfelmännle
  • Linder und die Tageslosung
  • Lindner und das Keltengrab
  • Lindner und das schwarze Schaf
  • Lindner und der klare Fall

One thought on “Jürgen Seibold –
Lindner und das Keltengrab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.