Ethan Hawke –
Hin und Weg

Ein Liebesroman, so kurz, das man verzweifelt ist, wenn er endet.

Ethan Hawke hat einfach ein Händchen für gute Geschichten. Der junge William trift auf Sarah und schon ist es um ihn geschehen. Viel mehr gibt es eigentlich gar nicht darüber zu schreiben, außer das diese Geschichte so wunderbar bezaubernd erzählt wird, das einem die Seiten nur so davonrennen und das Ende des Buches unaufhaltsam ist.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.