Der dritte Teil – Der Geheimcode – wurde in 2004 mit dem deutschen Bücherpreis ausgezeichnet.

Artemis muss sich einen großen Fehler eingestehen. Die Rettung seines Vaters hat ihm zwar ein Stück seiner Familie zurückgegeben, der allerdings will aufgrund seiner Rettung jetzt sein Einkommen mit ehrlicher Arbeit bestreiten. Das kann Artemis natürich so nicht akzeptieren.

Ein letzter großer Coup muss her um der Familie das Überleben zu sichern und Artemis hat sein kleines Meistergehirn mächtig angestrengt und mit gestohlener Elfentechnologie einen ganz besonderen Computer geschaffen.

Das sein Meisterwerk natürlich nicht im Einklang mit dem Erdenvolk harmoniert ist allen klar, nur Artemis selbst realisiert es ein wenig zu spät. Er bringt sich, seinen Beschützer Butler und seine scheinbar neu gewonnenen Freunde in große Gefahr.

Der dritte Teil der Fowl-Reihe ist für mich bisher das Buch mit dem größten Wendepunkt in Artemis Leben.

 

 

Merken