Claudia Praxmayer –
Wildes Paradies

Der Natur freien Lauf lassen und dafür reich belohnt werden

Getreu nach dem Motto „Artenreich statt artig“ erzählt uns die Autorin Claudia Praxmayer von ihrem ganz persönlichen Traum vom Garten.

Als Städter gibt es für Claudia Praxmayer und ihren Mann schon lange einen großen Traum. Ein eigener Garten ganz nach ihren Vorstellungen. Eigenes Obst, eigenes Gemüse und eine bunte Vielfalt. Aber wie geht das und wo? Nach langer Suche werden die beiden im Chiemgau fündig.

Sie renovieren das alte Bauernhaus samt Tenne und fangen an. Die Nachbarn und Handwerker belächeln sie. Aber die Beiden bleiben standhaft.

Mit viel Neugierte und Mut gehen die Beiden an die Arbeit. Ein Pflanzplan muss her und wird mehrfach über den Haufen geworfen. Ob aufgeschüttete Steinbeete, zahlreiche Perma-Kultur-Anlagen, Benjes-Hecken oder der fast endlose Kampf mit dem großen Gartenteich. Irgendwann geht die Strategie der Beiden anfänglichen Hobbygärtner auf.

Ziel ist ein kleines wildes Paradies, in dem sich nicht nur die Gärtner in der Natur, sondern auch zahlreiche Tiere wohlfühlen sollen.

Kapitelübersicht

Vom Traum Praxmayers geht es zur Magie des Beobachtens. Es wird einiges an Lehrgeld gezahlt und erst als der Mut zum Chaos durchbricht, fängt das Gartenkonzept aufzugehen. Über Hecken, die zum Verstecken einladen und gut geplanten Beeten ziehen die Gärtner kleine verschlungene Pfade durch die zahlreichen Wiesen.

Claudia Praxmayer ist mit „Wildes Paradies“ ein schönes und praktisches Einsteigerbuch für „Aussteiger“ gelungen. Ein wilder Garten so ganz ohne Chemie und dem Einsatz von großen Maschinen ist, wie man auch dank der zahlreichen Bilder sehen und erlesen kann, möglich.

Nichtdestotrotz verschont die Autorin den begeisterten Leser auch nicht vor ihren Fehlern. Gerade hier wird deutlich, dass man aus seinen Fehlern in der Natur durchaus etwas lernen kann und wo ein Wille, da auch eine passende Pflanze.

Vielen Dank an Claudia Praxmayer für die vielen und zahlreichen Tipps und Tricks. Vielen Dank an den Lübbe-Verlag und an die Bloggerjury für das Rezensionsexemplar.

2 Thoughts on “Claudia Praxmayer –
Wildes Paradies

  1. Hallo Tina,
    wirklich ein schönes Buch, das Lust darauf macht, sich selbst ein wildes Paradies zu erschaffen, oder? Ich habe es auch sehr genossen, die Erfolge und auch Misserfolge (die gehören wohl einfach dazu) von Claudia Praxmeyer zu verfolgen.
    Hab eine schöne Woche
    LG
    Yvonne

    1. Liebe Yvonne,
      ja habe es sehr genossen. Leider war bei uns am Wochenende das Wetter echt mies und mir hat es ganz schön in den Fingern gekribbelt. Aber bei uns gilt: Warten bis die Eisheiligen rum sind… sonst gibt es Frostbeulen.
      Liebe Grüße
      Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.