Antonio Muñoz Molina
Deckname Beltenebros

Was wäre ein Molina ohne solch ein Cover. Dünnes Durchschlagpapier hinterlässt schon ein wenig Mystik.
In Madrid ist Franko noch an der Macht. Darman wird aus England nach Spanien versetzt und soll dort ein wenig aufräumen. Seine Mission ist klar definiert.


Sein neuer Auftrag bringt ihn in Verlegenheit und in seine eigene Vergangenheit zurück. Vor gut zwanzig Jahren hat er bei der geheimen Mission Beltenebros sich quer durch Madrid treiben lassen.
Unerwartet trifft er auf alte Freunde. Ihn beschäftigt seitdem die Frage, ob er sich diese Menschen wirklich Freunde nennen kann. Hat er sie doch im Stich gelassen und manche sogar verraten.


Als er dann auch noch auf sein einstiges Opfer trifft, kommt er nicht umhin, sich mit dem damaligen Auftrag erneut beschäftigen. Da packt ihn ein Strudel aus Täuschung, Macht und Gier, von dem er sich nur schwer abwenden kann.

Fazit

Antonio Munoz Molina lässt den Leser so einiges verdauen. Nicht leicht liest es sich durch die Frankodiktatur und die ständigen Zeitwechsel benötigen mehr Aufmerksamkeit, als mir lieb war.

One thought on “Antonio Muñoz Molina
Deckname Beltenebros

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.