tinaliestvor

books and more

Schlagwort: smarticular (Seite 1 von 2)

Plastik Gewinnspiel

Plastik Gewinnspiel: Zeigt mir eure Alternativen für ein Plastikfreies Büro! Smarticular zeigt uns mit „Plastik Sparbuch“, wie wir jetzt alle Plastik im Haushalt vermeiden und etwas Gutes für die Umwelt tun können. Macht mit bei meinem Gewinnspiel und zeigt mir mit dem Hashtag #plastikfreiesbuero euren Arbeitsplatz: Unter allen Teilnehmern verlose ich einen Ratgeber Plastik Sparbuch. #plastikfreiesbuero #smarticular

smarticular – Plastik Sparbuch

*Teilnahme- und Datenschutzbedingungen*: Durch Posten eines plastikfreien Arbeitsplatzes mit dem Hashtag #plastikfreiesbuero oder durch das Schicken des Fotos an tina@tinaliestvor.de mit dem Betreff „Plastikfreies Büro“ nehmt ihr am Gewinnspiel teil. Teilnahmeschluss ist der 21. April 2019, der Gewinner wird in den folgenden Tagen nach dem Zufallsprinzip ausgelost und per Mail bzw. Direktnachricht benachrichtigt. Er erhält als Gewinn ein Exemplar von “Plastik Sparbuch”. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist ohne die Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Zum Zweck der Gewinnzustellung werden beim Gewinner Adressdaten erhoben. Diese Daten werden nach Abschluss des Gewinnspiels gelöscht. Weitere Informationen findet ihr in meiner Datenschutzerklärung unter http://tinaliestvor.de/datenschutzinformation-fuer-kunden-und-interessenten/. tinaliestvor.de  ist allein für dieses Gewinnspiel verantwortlich; es liegt keine Kooperation mit Instagram vor.

Smarticular –
Plastik Sparbuch

smarticular – Plastik Sparbuch

Was als reiner Ideenpool startete, weißt uns Lesern jetzt regelmäßig den Weg in die richtige ökologische Richtung.

Mit dem neuen Ratgeber Plastik Sparbuch geht Smarticular in die dritte Runde. Nach den wirklich ausgezeichneten zwei Ratgebern „das Natron Handbuch“ wie auch „Fünf Hausmittel ersetzen jede Drogerie“ geht es jetzt ran an das Plastik.

Smarticular bietet mit dem neuen Ratgeber rundum gelungene Auswege aus dieser scheinbar unabwendbaren Falle. Mit über dreihundert nachhaltigen Ideen und Alternativen findet sicherlich jeder Leser den ein oder anderen anwendbaren Tipp für sich und seine Familie.

Klassisch in der Einleitung erlesen wir die verschiedenen Arten des Plastiks, die Geschichte des Kunststoffes und unsere heutig daraus resultierenden Probleme.

Unsere Ozeane sind voll von diesen umhertreibenden Stoffen und auch direkt vor Ort und im Haushalt kann man heute scheinbar nicht mehr ohne Plastik, oder?

Hier findet man praktische Alternativen für den Einkauf. Über die Küche bis hin zum Wäsche waschen findet man hier Tipps und Tricks, ohne sich radikal verbiegen zu müssen.

Ich mag grundsätzlich keine Ratgeber, bei denen ich belehrt werde. Smarticular findet als Herausgeber die richtige Art, mit Überzeugung dem Plastik den Kampf anzusagen, ohne den Leser als Laien darstehen zu lassen. Mitnehmen lautet der richtige Weg in eine umweltfreundliche Zukunft und das gelingt Smarticular mit „Plastik Sparbuch“ ausgezeichnet.

Besonders die Küchentipps haben es mir angetan. Als Gartenbesitzer habe ich mir jetzt ein paar Alternativen zum Einfrieren überlegt.

Ein großes Dankeschön an den Smarticular-Verlag für das „Plastik Sparbuch“. Es war mir eine Freude.

Macht mit: Gewinnt bei Instagram eine Ausgabe des Plastik Sparbuchs für euren Start in eine Welt ohne unnötigen Kunststoff! Alles Weitere findet Ihr hier.

Smarticular – Grüner Faden

smarticular – Grüner Faden – Jahresplaner

Der grüne Jahresplaner für ein einfaches und nachhaltiges Leben!

Wenn sich das Jahr zu Ende neigt, begebe ich mich auf die Suche nach einem neuen Jahreskalender. Er darf nicht zu dick sein und schon gar nicht zu schwer, ist er doch mein ständiger Begleiter in der sowieso schon überfüllten Handtasche.

Für mich steht sind folgende Dinge bei einem Kalender unabdingbar: Wochenübersicht, Geburtstagsliste, Ferienübersicht, Einsteckfach, verschließbar (mit Gummiband oder mit Magnet).

Letztes Jahr gestaltete sich die Suche als etwas schwierig. Im meinem Buchladen des Vertrauens (Trotzkopp Landau) bin ich trotz riesiger Auswahl nicht fündig geworden und auf den Seiten der Kalenderhersteller hat mir auch nicht wirklich ein Kalender zugesagt.

Eine Woche vor Weihnachten erhielt ich dann den Kalender „Grüner Faden“ als kleines Präsent von Smarticular.

Auf den ersten Blick war er natürlich größer als meine vorherigen Kalender, aber gleich mit zwei Lesebändchen versehen und mit Gummiband als Verschlussmöglichkeit schon ganz respektabel.

Dieser Kalender bietet jedem Nutzer die Möglichkeit, ihn nach Lust und Laune anzupassen. Es gibt ausreichend Platz zum Einkleben von den Dingen, die jedem Nutzer wichtig sind. Somit haben Ferienkalender und Einsteckfach gleich ihren Platz gefunden. Die Geburtstagsliste am Ende ist wirklich einmalig und wer mag, kann den Kalender über mehrere Jahre nutzen.

Nach jeder Woche erhält man noch praktische Tipps für ein nachhaltiges Leben und es finden sich leckere Rezepte, die zum Kochen und Genießen verlocken. Noch mehr Tipps findet man natürlich in den beiden bisher erschienenen Ratgebern „5 Hausmittel ersetzen eine Drogerie“ und „Das Natron-Handbuch„.

Ein passender Bleistift für den praktischen Stiftehalter wurde auch gleich gefunden. Mit der Umschlagfarbe „giftgrün“ musste ich mich allerdings noch ein wenig anfreunden. Mittlerweile genieße ich allerdings diese Farbe, da der Kalender sich auch auf einem vollen Schreibtisch mit Büchern, Aktenordnern und allerlei Papierkram doch schnell finden lässt und dank dem Lesebändchen die richtige Woche zum Eintrag gleich gefunden ist.

Ich bedanke mich nochmals herzlich bei Smarticular für diese kleine weihnachtliche Überraschung. Dieser Jahresplaner, bei denen auch DIY-Fans das Herz höher schlagen wird, passt sich seinen Nutzern praktisch, unkompliziert und ohne viel Aufwand an. Was möchte man mehr?



« Ältere Beiträge

© 2019 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑