tinaliestvor

books and more

Schlagwort: laktosefree

Spring Roll Bowl mit Limettensauce

Bei den Temperaturen draußen mag ich besonders leichte thailändische oder frische schnell gekochte Gerichte. Bei diesem Gericht sind keine Grenzen gesetzt und der Gemüsegarten kann voll ausgeschöpft werden. Diese Bowl bringt Farbe auf den Teller!

Ich bedanke mich bei Lindsay von Pinchofyum für das leckere Rezept und die Idee!

Spring Roll Bowl mit Limettensauce

Spring Roll Bowl mit Limettensauce

Spring Roll Bowl mit Limettensauce

Für die Limettensauce

  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 El weißer Balsamico oder Reisessig
  • 1 El Honig oder brauner Zucker
  • 1/2 ausgepresste Limette
  • 1 El Sesamöl oder Olivenöl

Für die Bowl

  • 1 Päckchen Reisnudeln, ich nehme für Bowls gerne die Vermicelli, damit die Nudeln nicht völlig unter dem Gemüse untergehen
  • frisches Basilikum, frischer Koriander, frische Minze (gerne auch alles getrocknet)
  • Chili
  • 2 Esslöffel geröstete, gesalzene Erdnüsse
  • 1 El Sesamöl
  • 1 Avocado
  • Gemüse nach Wunsch, für mein Gericht habe ich 1 Karotte, 1/2 Zucchini und 3 kleine orange Spitzpaprika genommen
  • King Prawns oder kleine Garnelen, oder Tofu als vegetarische Alternative

Die Reisnudeln nach Packungsangabe kochen.

Für die Limettensauce einfach die Knoblauchzehe pressen und mit den restlichen Zutaten vermischen und gut durchziehen lassen. Beiseite stellen.

Für die Bowl das Sesamöl in einer Pfanne erhitzen, die King Prawns leicht anbraten und mit den Kräutern und Chili würzen.

Die abgetropften Reisnudeln hinzugeben und kurz mitbraten.

Die Avocado halbieren, entkernen und in feine Scheiben schneiden. Die gebratenen Nudeln in tiefen Tellern anrichten und mit der Avocado und den Erdnüssen anrichten. Die Portionen mit der Limettensauce übergießen und gerne noch mit frischem Koriander anrichten.

Das Rezept ist natürlich glutenfrei, laktosefrei und ergibt 2-3 Portionen.

Spring Roll Bowl mit Limettensauce

Spring Roll Bowl mit Limettensauce

Die im Artikel hinterlegten Verlinkungen bzw. Abbildungen, beziehen sich auf Produkte, die ich selbst erstanden habe und nicht von den Herstellern bzw. Verlägen oder Autoren zu Werbezwecken kostenlos erhalten habe! #Werbung ohne Gegenleistung!

 

Jakobsmuscheln mit Avocado-Kiwi-Salat

Auch für auf den Grill geeignet!

Jakobsmuscheln mit Avocado-Kiwi-Salat

  • 8 Jakobsmuscheln
  • 1 reife Avocado
  • 1 reife Kiwi
  • frisch gemahlener Chili
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • frisches Meersalz
  • 1/2 Limette
  • 1 kleine Schalotte
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 Teelöffel Mehl
  • 1 Teelöffel hochwertiges Olivenöl

Für den Salat die Avocado halbieren, entkernen und die jeweiligen Hälften aus der Schale holen, in feine Stücke schneiden und in eine kleine Schüssel geben.

Die Schalotte häuten und in feine Streifen schneiden und den Knoblauch hineinpressen. Die Kiwi fein schälen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden, zur Avocado dazugeben und mit dem Gewürzen sowie dem ausgepressten Limettensaft abschmecken.

Den Salat ca. 5 Minuten gut durchziehen lassen.

Die Jakobsmuscheln kurz abwaschen und gut trockentupfen und mit dem Mehl bestäuben. Für den Grill kleine Grillpfännchen einölen, sonst das Olivenöl leicht in einer kleinen Pfanne erhitzen.

Die Muscheln werden nur kurz auf dem Grill gebacken oder in der Pfanne kurz angebraten und auf dem Avocado-Kiwi-Salat garniert.

Die Menge reicht für 2 Personen als Vorspeise und ist glutenfrei sowie laktosefrei.

 

© 2019 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑