Sheila Radley –
Das Unheil in Person

Entsetzen steht den beiden Jungs im Gesicht, als klar wird, dass es ich bei dem runden Ding in den Brombeerhecken definitiv nicht um einen alten Fußball handelt.

Detective Chief Inspector Douglas Quandrill und sein Constable Wigby ermitteln und stolpern dann auch über den Rest des Skelettes.

Das Skelett trägt noch einen auffallenden Silberring. Doch niemand vermisst diesen jungen Mann.

Die Ermittlungen führen das Team dann zu einem vermisst gemeldeten Australier.

Das Pfarrerehepaar Ainger steht im Mittelpunkt der Ermittlungen. Quandrills mieses Gefühl lässt ihn selten im Stich. Sie verheimlichen Quandrill, dass der Tote nicht alleine war, sondern eine australische Freundin hatte und gerne Partys auf dem nebenanlegenden Gartengrundstück feierten.

Der Detective Chief Inspector macht sich auf ein strenges Verhör gefasst, den das Ehepaar scheint mit allen Wassern gewaschen.

Sheila Radley startet mit „Das Unheil in Person“ ihren Auftakt der Quandrill Krimi Reihe. Der Chief Inspector muss eine harte Nuss knacken und sein Gegenüber entpuppt sich als ein wahrer Meister der Lüge.

Reihenfolge

  1. Death in the Morning    ’78 (aka Death and the Maiden)
  2. The Chief Inspector’s Daughter    ’81
  3. A Talent for Destruction    ’82
  4. The Quiet Road to Death    ’83 (aka Blood on the Happy Highway)
  5. Fate Worse than Death   ’85
  6. Who Saw Him Die?    ’87
  7. This Way Out  ’89
  8. Cross My Heart and Hope to Die    ’92
  9. Fair Game    ’94

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.