Oliver Pötzsch –
Die Ludwigverschwörung

Steve findet in seinem Antiquariat ein seltsames Buch, welches er ganz sicher nicht erworben hat. IMG_20160605_095624Hat doch der ältere Herr es heute morgen einfach ins Regal gestellt und ist verschwunden. Doch was hat es damit auf sich? In der hölzernen Kiste befinden sich Bilder und eine schwarze Haarlocke. Plötzlich erkennt Steve auf einem Bild den etwas dicklichen Mann. Es ist Ludwig der II. höchstpersönlich und dann taucht plötzlich auch noch ein sehr interessierter Mann auf, der ganz zufällig auf der Suche nach alten Büchern aus Ludwigs Regentenzeit sucht. Steve gerät mitten in die geheimnisvolle Geschichte um den Tod Ludwigs hinein und stellt fest, das er mit einem alten Chiffrier-Code das Tagebuch des engen Vertrauten Dr. Marot entziffern kann und kommt der Lösung gefährlich nahe. Spannend, etwas waghalsig geschrieben aber in einem derart guten Stil, das die Seiten fast schon zu kurz sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.