Eignet sich ein Schafzüchter und Arzt aus dem rauhen Schottland für die neue Welt? Dort angekommen fühlt er sich unter den ganzen Siedlern nicht wohl und bevorzugt wieder die Einsamkeit, die er in Schottland so genossen hat. Doch lange bleibt er nicht einsam. Er begibt sich zu den Indianern und stellt fest, dass diese das Leben führen, was er sich schon immer als wahres Leben vorgestellt hat.

Er lernt alles wissenswerte und begegnet ihnen mit Respekt, Neugierde und Erfurcht. Aber nicht alle denken so wie Rob. Der Hass und der Neid obsiegt und es wird gefährlich für Rob und seine Freunde…

Ein weiterer spannender historischer Roman aus der Feder Noah Gordon!