Jenk Saborowski –
Phantom

Solveig und ihr Team sind endlich wieder da.

Die Welt ist in großer Aufruhr. Die europäischen Länder haben Angst vor den Kriegsrückkehrern aus Syrien.

Während Solveigs Team in Caracas in einer Sackgasse steckt, ist ein frisch konvertiertes Team von Terroristen auf dem Weg nach Deutschland.

In Caracas kommt es zum Showdown und die mutige Ermittlerin Solveig beschließt, dass es ihr nur Vorteile bringen kann, wenn sie offiziell für Tod erklärt wird. Das LKA sorgt schnell für Ersatz und Paul, der alte Teamkollege von Solveig hält die Stellung und kämpft um seinen eigenen Posten und seine Daseinsberechtigung.

Als seine Ermittlerin dann in einer Chiffreanzeige einen verdächtigen Hinweis findet, steht das geplante Attentat schon kurz bevor und das ausgerechnet auf deutschem Grund und Boden.

Die Suche nach den Attentätern jedoch stellt das Team vor ein Rätsel. Wie findet man denn heute Terroristen, die ohne jegliche moderne Technik arbeiten? Altes Handwerkszeug muss erst wieder neu erlernt werden und die Ermittlung von Grund auf neu angepackt werden.

Fazit

Jenk Saborowki macht es einem nicht leicht, diese Story aus der Hand zu legen. Seite um Seite Spannung pur. Das Team steckt jeden Tag in einem neuen Kampf, dabei bleibt selbstverständlich das eigene Leben schon mal auf der Strecke. Der Job und die Bedrohung geht einfach vor.

Ich bin erneut gespannt auf den nächsten Teil.

Reihenfolge

  • Operation Blackmail
  • Biest
  • Argwohn
  • Phantom

Herzlichen Dank an Jenk Saborowski, an den Piper Verlag sowie an Lovelybooks für die sehr spannende Leserunde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.