Elke Bader –
Elizabeth II.

Ein Leben für die Krone

Unter dem Motto „Menschen – Mythen – Macht“ erschien jetzt ganz aktuell mit Elizabeth II. die Fortsetzung über die weibliche Monarchie von England.

1926 erblickt Elizabeth, die wir alle als Urgestein der britischen Monarchie kennen, das Licht der Welt. Mit etwas Vorgeschichte macht ab dem Jahr 1894 macht man sich den Einstieg in die Dynastie etwas leichter den Stammbaum der Monarchin zu verstehen. Historischen Ereignissen und strengen Protokollen zugrunde gelegt, wird Elizabeth ihrer Nanny übergeben.

Schon früh beschäftigt sie sich mit der eigenen Verfassung und die Ländereien. Mit der Abdankung König Edwards III rückt sie weiter in der Thronfolge auf, sodass auch ihre Ausbildung etwas angepasst werden muss. Bildung war für den königlichen Haushalt nicht wirklich ein großer Bestandteil der Erziehung.

Es wird viel mit dem elterlichen Thronpaar gereist, bis der zweite Weltkrieg bevorsteht. Elizabeth steht für England bereit, hält ihre erste Radioansprache und begeistert ihr Volk. Auch nach dem Krieg überschlagen sich die politischen Ereignisse. Elizabeth, mittlerweile in Staatspolitik stets auf dem Laufenden und von ihrem Vater unterstützt, reagiert erneut mit einer Radionansprache an das Commonwealth.

1947 tritt dann ihr zukünftiger Ehemann Prinz Philip in ihr Leben, beide reisen gerne für Britannien bis Elizabeth in Abwesenheit durch den Tod ihres Vaters George VI. den Thron besteigt.

Krönung und Regentschaft

Nach einem zehrenden Jahr findet endlich die Krönung statt und wir folgen Elizabeth II. durch die Jahre ihrer Regentschaft.

Vier Kinder bringt die Regentin zur Welt und lebt somit als berufstätige Mutter Emanzipation erster Klasse vor.

Charles, erster Sohn und Thronfolger sucht sein Glück in der Liebe mit Lady Diana Spencer. Doch die Ehe stellt sich für beide als einen großen Fehler heraus. Viel zu jung begeht Diana den Fehler, in die Monarchie einzuheiraten und Charles findet Trotz bei seiner alten Liebschaft Camilla.

Erst als Diana verunglückt und die Kinder in den Fokus der Macht und in die Nähe des Thrones rücken, bricht für Queen Elizabeth II. ein neues Zeitalter der modernen Monarchie an.

Fazit

Queen Elizabeth II. – ein Leben für die Krone. Mit Elke Bader reist man durch die königlichen Jahrzehnte, die nur so dahinfliegen. Über fünf Generationen verfolgen wir als Hörer die Geschicke der britischen Monarchie. Im Zentrum der Macht bliebt Elizabeth II. stets ihrem Land und der Krone treu. Auch Misserfolge, dramatische Ereignisse und prekäre familiäre Situationen meistert diese emanzipierte Frau mit Mut und Verlässlichkeit.

Stets die Geschicke der Briten im Blick, führt sie ihre Staatsgeschäfte und lässt sich auch von der Modernisierung der Monarchie nicht abschrecken. Sie geht mit offenen Augen voran.

Gert Heidenreich verleiht der Zeitgeschichte den passenden Klang. Untermalt von Zitaten und Reden findet man als Hörer erstmals einen etwas tieferen Einblick in das Wesen Queen Elizabeth II.

Das beiliegende Booklet mit einer aktuellen Chronologie dient als Nachschlagewerk.

Für alle Royal-Fans selbstverständlich ein Muss! Für mich ein spannender Einblick in das Leben und Wirken einer so mächtigen Frau, die sich selbst und ihrem Volk immer treu bliebt! Ein wahrer Hörgenuss.

Ich bedanke mich herzlich bei Elke Bader, die mir nach der Geschichte um Elizabeth I. auch das Hörbuch über die Geschichte der heutigen Queen Elizabeth II. als Rezensionsexemplar über Ihren Griot-Verlag zur Verfügung stellte.

One thought on “Elke Bader –
Elizabeth II.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.