Tag 5 – Brennesseljauche und was nun?

Die angesetzte Brennesseljauche ist jetzt von unserem Hausgarten in den etwas größeren Garten gewandert. Wir wollten unsere Nachbarn nicht mit dem doch nicht gerade dezenten Geruch belästigen.

Wie Ihr seht, sieht das Gemisch jetzt auch schon gut aus. Jetzt werden die Reste abgesiebt und schon kann die Jauche zum Einsatz kommen.

Die Mischung wird 1/10 mit Wasser zum Gießen verdünnt.

Brennessel-Jauche
Brennessel-Jauche

Gegossenwerden sollten allerdings damit nur Starkzehrer wie Tomaten, Kürbisse und Zucchini.

Kürbis oder Zucchini
Kürbis oder Zucchini

Unkrautjähten wird uns das ganze restliche Gartenjahr noch beschäftigen. Die Ackerdisteln machen uns und unseren Fingern das Leben zur Gartenhölle…. Aber, man sieht erste Erfolge. Der Mais kommt mit zartem Grün endlich aus der Erde.

zarter Mais
zarter Mais

Auch bei den Zuckerschoten machen sich schon die Ranken ans Werk. Wir sind gespannt, wie das mit den Ranktippis funktioniert.

Zuckerschoten - yeah! es wächst
Zuckerschoten – yeah! es wächst

Die Buschbohnen kommen jetzt auch schon aus der Erde. Nächste Woche kann dann die zeitversetze Reihe gelegt werden.

die ersten Spitzen der Buschbohne
die ersten Spitzen der Buschbohne

Unsere Grasumrandungen führen tatsächlich dazu, dass das Gießwasser nicht gleich abfließt. Es versickert deutlich langsamer bei der Pflanze.

Tomaten im Grün
Tomaten im Grün

Heute ist auch dank Carola noch eine Süßkartoffel bei uns eingezogen. Wir sind schon ganz gespannt, was daraus wird. Laut Infostecker soll eine Pflanze bis zu 4 Kilogramm an Ernte einbringen…. Wow, das werden viele Pommes….

Süßkartoffel
Süßkartoffel

One thought on “Tag 5 – Brennesseljauche und was nun?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.