Nino Filastò –
Der Irrtum des Dottore Gambassi

In der Toskana gehen die Kapuzenmänner umher und beten altehrwürdige etruskische Statuen an. Die Landbevölkerung lässt diesen geheimen und mächigen Zirkel einfach machen, die Angst ist groß.

Fami, ein Altertumsforscher drinkt in die Unterwelt der Toskana ein und stößt dabei auf den geheimen Zirkel. Er weiß zuerst nicht damit umzugehen, bis ihm plötzlich ein Mord angehangen wird, was Scalzi auf den Plan bringt. Dem ist schnell klar, dass in dieser so bezaubernden Gegend der Schein ganz gewaltig trügt!

Ein wirklich gut gesponnener Kriminalroman, bei dem mal wieder nichts so scheint, wie es ist.

 

 

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.