Mit einem 1 Kilo reifen Tomaten kommt man circa auf 3 Flaschen á 250 ml Flaschen.

  • 1 kg Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 – 3 Knoblauchzehen
  • 85 ml Rotweinessig
  • 125 g Honig
  • 1 1/2 Tl Kräutersalz
  • 1 kleines Stückchen Ingwer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1/2 Tl Senfkörner
  • 1/2 Tl Pfefferkörner
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Zimtstange
  • 1 kleine rote Chilischote
  • 2 Tl Paprikapulver edelsüß
  • 140 g Tomatenmark
  • 60 ml Olivenöl

Die Tomaten häuten. Dafür ritzt man Unterseite der Tomate kreuzweise ein. In einem großen Topf bringt man ausreichend Wasser zum Kochen und gibt dann die Tomaten für ca. 2 Minuten hinein.

Man entnimmt die Tomaten mit einer Schöpfkelle und übergießt sie kurz mit eiskaltem Wasser.

Die Tomaten lassen sich jetzt einfach mit einem Küchenmesser häuten.

Anschließend werden die Stielansätze entfernt, die Tomaten halbiert und nach Wunsch entkernt und dann grob gehackt. Mich stören die Kerne bei der Tomate nicht.

Die Zwiebel wird geschält und in dünne Scheiben geschnitten sowie der Knoblauch geschält.

Die Tomatenmasse mit den Zwiebeln und dem Knoblauch in einen großen gußeisernen Topf geben und mit 45 ml Essig übergießen und die Masse aufkochen lassen.

Den Topf mit dem Deckel schließen und die Masse ca. 25 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Nach 25 Minuten wird die Masse gut und fein durchpassiert.

Die passierte Tomatensauce wird mit dem Kräutersalz, dem restlichen Essig und dem Honig gewürzt.

Ein Teeei oder ein Gewürzsieb mit dem Ingwer, Lorbeer, Senfkörnern, Pfefferkörnern, Nelken, Zimtstange und der Chilischote befüllen und in den Topf legen.

Die Masse erneut aufkochen lassen und unter häufigen Rühren ca. 50 Minuten kochen lassen, bis die Masse gut eingedickt ist.

Zum Schluss das Paprikapulver, das Tomatenmark und das Olivenöl unterrühren und bei Bedarf nochmal abschmecken.

Die noch heiße Masse in die gewünschten Flaschen oder Gläser füllen und kühl und dunkel aufbewahren. Angebrochene Flaschen im Kühlschrank aufbewahren.

Merken

Merken