Ich kenne keine Frucht, die so eine Hassliebe mit den Menschen verbindet. Ich mag sie als Gelee und klassisch als Likör.

schwarzer Johannisbeerlikör

  • 150 g frische schwarze Johannisbeeren, gewaschen, entstielt
  • 0,7 Liter klarer Korn (alternativ Wodka oder Rum)
  • 150 g weißer oder brauner Kandis
  • 1 Zimtstange (alternativ geht auch eine Vanillestange, aber ist mir zu intensiv im Geschmack)

Für den Likör benötigt man zum Durchziehen ein passendes Gefäß. Zur Not tut es auch ein Kochtopf mit passendem Deckel, allerdings eignen sich etwas hellere und sonnendurchlässige Gefäße besser.

Man gibt die Zutaten alle in das Gefäß und lässt diese dort für ca.2 Monate gut durchziehen und rührt ab und an die Masse um. Wenn sich der Kandis nach 2 Monaten vollständig aufgelöst hat, ist es Zeit, die Flüssigkeit erst durch ein grobes Sieb zu gießen um die Beeren und die Zimtstange aufzufangen und anschließen den Likör nochmal durch ein sehr feines Sieb oder einen Kaffeefilter oder Teefilter zu geben.

Den fertigen Likör in passende Gefäße oder eine schöne Karaffe abfüllen.

Merken