Romy Wolf –
Die Spione von Edinburgh –
Thimble House

Spione gesucht…

Ada ist ein Waisenkind und hat ein hartes Leben. Dann trifft Sie auf den jungen Ollie. Der behinderte Junge setzt sich zuhause in seiner Familie dafür ein, dass Ada bei ihnen aufgenommen wird.

Doch auch hier ist das Leben hart. Das Geld bei der Familie Quinn ist knapp und Ada ein weiteres Kind, dass Hunger hat. Sie beschließt, sich eine Arbeit zu suchen und damit der Familie Quinn für die Aufnahme in ihr Haus zu danken und zum Lebensunterhalt beitragen zu können.

Die Jobs sind knapp und so bleibt ihr nur noch Thimble House. Thimble House hat in der ganzen Stadt einen zweifelhaften Ruf. Dort soll es spuken und seltsame Dinge vor sich gehen. Doch bleibt Ada eine andere Wahl? Sie gibt sich einen Ruck und erhält tatsächlich eine Stelle als Hausmädchen.

Frisch im Job nimmt Ada auch schon am ersten Abend an einer Seance teil. Einmal im Monat halten die beiden alten dort wohnenden Jungfern eine solche Veranstaltung ab und laden dazu alles ein, was Rang und Namen hat.

Ollie lässt das keine Ruhe. Er verfolgt schon seit Wochen verdächtige Dinge rund um das Thimble House. Als dann auch noch mehrere Menschen ermordet werden und die blutige Spur zum Thimble House zieht, muss er handeln.

Romy Wolf hat mit „Die Spione von Edinburgh“ eine spannende Jugend-Spionage-Reihe geschaffen. Mit Ada als Hauptcharakter gelingt es spielend, dass auch Mädchen sich mit solchem Genre auseinandersetzen. Ollies Part als wahrer Freund macht aus dem jungen Team ein spannendes Spionageteam. Ich bin gespannt auf mehr…   

Bisher erschienen – Die Spione von Edinburgh

1. Thimble House

2. Metamorphose

3. Nachtmahr

4. Illusionist

Vielen Dank an Romy Wolf, an den Weltenschmiede-Verlag und an Lovelybooks für die kleine knackige Leserunde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.