Eine Idee für ein Weihnachtsdessert?

Quarkmousse mit Rotweinbirne

  • 250 g Magerquark
  • 3 Eigelb
  • Mark aus einer Vanilleschale
  • 2 El Zucker
  • 1 Zitrone, Bio
  • 2 Blatt Gelatine oder ein anderes Geliermittel
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Sahne
  • 2 Birnen
  • 300 ml Rotwein
  • 5 El Zucker
  • 1 Zimtstange
  • 2 Nelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/2 Bioorange

Für die Mousse die Gelantine oder den Ersatz entsprechend vorbereiten. Das Eigelb mit dem Mark der Vanilleschote und dem Zucker in einem Gefäß geben.

Die Zitrone abwaschen, abreiben und auspressen.

Die Hälfte des Safts, die geriebene Schale sowie das Salz mit 50 ml Wasser zum Eigelb geben.

Alles im heißen Wasserbad dickcremig aufschlagen. Die ausgedrückte Gelantine auflösen und mit etwas von der Masse verrühren und anschließend gut unterheben.

Danach den Quark unterheben und die Masse leicht angelieren lassen. Die Sahne steif schlagen und nach dem Angelieren gut unterheben und mindestens 4 Stunden kühl stellen.

Die Birnen schälen, der Länge nach halbieren und entkernen.

Den Rotwein mit Zucker, den Gewürzen und der ausgepressten Zitrone sowie der Orange aufkochen lassen und ca. 2 Minuten noch durchziehen lassen.

Die Birnen hinzugeben und den Topf vom Herd nehmen und die Birnen mind. 3 Stunden, ab besten über Nacht durchziehen lassen.

Zum Servieren die Birnen fächerförmig anschneiden und mit dem Mousse und etwas der Rotweinsauce anrichten.