Lennox gerät unter mysteriösen Umständen an den Galgen und kann seinem Tod gerade noch so entfliehen. Nea hingegen ist es Leid, sich als Prostituierte zu verdingen, um ihren Lebensunterhalt zu sichern. Beide geraden wie durch Zufall zueinander und fliehen aus ihrer Heimatstadt mit einer Kutsche.

Was beide allerdings nicht wissen, in der Kutsche verbirgt sich ein Geheimnis in einer kleinen Kiste, was die Welt in den Ruin treiben wird. Ragtoras wird von den Dämonen angegriffen und die Stadt wird dem Erdboden gleich gemacht. Als alles menschliche Leben dort ausgelöscht ist, machen sich die Dämonen auf zu ihrem nächsten Ziel.

Während Lennox von Träumen geplagt und vor einer wichtigen Prüfung steht und die Last der vielen Leichen schwer auf seinen Schultern lastet, wird Nea in eine Vampirin verwandelt und hofft somit, den jagenden Dämonen zu entkommen.

Der Auftakt einer neuen Fantasysaga, die mir allerdings viel zu verworren und zu blutig ist.

 

Merken