Über die Weihnachtszeit begebe ich mich immer unter die Serienjunkies. Dieses Jahr ist die Ausbeute allerdings nicht so groß, da einige Bände noch nicht erschienen sind.

Ich freue mich über den neuen Teil von Carol O´Connell mit „Such mich!“ und hoffe doch inständig, dass sich die schlechten Kritiken über die neue Story nicht bewahrheiten.

 

Im Adventskalender in Türchen 18 war Andreas Eschbachs „Teufelsgold“ als Hörbuch. Da ich das Buch schon vor längerer Zeit gelesen habe, freue ich mich ganz besonders auf das Hörbuch und die Story.

Ann Granger hat mich schon immer gereizt. Nach der Markby & Mitchell Reihe bin ich bei Lizzie Martin mit „Ein guter Blick fürs Böse“ fündig geworden. Ich mag die neugierige Lizzie und das zynische Hausmädchen Bessie.

Weiter geht es mit Andrea Camilleri und Montalbanos zwölftem Fall. Ein verschwundenes Tunierpferd? Ich bin gespannt.

Faye Kellerman ist ebenfalls heute ins Haus geschneit. Mit „Und Angst wird dich erfüllen“ geht es weiter mit Peter Decker, Rina und der Tochter als frisch gebackene Ermittlerin!

 

Weiter geht es auch endlich mit Schwester Fidelma! Peter Tremaynes „Verneig dich vor dem Tod“ ist der 12. Teil der mittelalterlichen irischen Saga um Schwester Fidelma und Bruder Eadulf!

Mit triefendem Sarkasmus rettet mich Gisbert Haefs mit „Zwischenfälle“. Ich bin gespannt, was der Universaldiletant diesesmal zu erzählen hat.

Alan Bradley hat mit Flavia de Luce einen Jugendroman geschaffen, der hoffentlich irgendeinmal zur Verfilmung kommt. Hier geht es weiter mit dem 7. Teil „Eine Leiche wirbelt Staub auf“.