Harry Dolan –
Böse Dinge geschehen

David Loogan, ein selbsternannter Lektor hat ein Verhältnis mit der Frau seines Verlegers.

Der Ehemann ruft eines Abend mit einem kleinen Problem mit einem Toten in seinem Haus an und er hilft ihm bei der Entsorgung. Doch es kommt alles anders, denn die Leichen häufen sich und die Detektives haben es nicht leicht, und plötzlich gerät auch Loogan ins Schussfeld, obwohl ausgerechnet er niemanden umgebracht hat.

Dolan hat es in sich! Seine Charaktere sind alle verworren, undurchsichtig u. trotzdem so gut beschrieben, das man sie sich lebhaft vorstellen kann. Man akzeptiert vollständig den Mord an dem angeblichen Dieb und die außereheliche Beziehung darüber hinaus.

Kleine Details vermögen einem Licht in das Dunkle der Personen zu bringen, doch selbst hier ist man sich nicht sicher, ob das die Wahrheit oder erneut eine Lüge ist. Fantastisch geschrieben und mit hauchfeiner Ironie versehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.