Vielen Dank an Dr. Schär für die Eintrittskarte und an das Messeteam Stuttgart für den Presseausweis sowie Parkausweis.

Es war ein Vergnügen.

Die Herbstmesse in Stuttgart ist definitiv eine kleine Reise wert! Ob für Vegetarier, Veganer oder wie mich als Zöli isst und verkostet es sich hervorragend. Man trifft alte Bekannte wieder und bummelt anschließend noch gemütlich durch die weiteren Messehallen. Ob Technik, Modelbau, Kreativ oder Food, hier findet jeder Messebesucher, was das Herz oder der Magen begehrt!

Gleich zu Anfang stoße ich tatsächlich auf italienische glutenfreie Leckereien, die ich bereits vom Landauer Weihnachtsmarkt kenne und kann natürlich nicht widerstehen. Cannoli so weit das Auge reicht….

Weiter ging es zum Getränkestand, man beachte den Spruch auf dem Shirt des Herrn direkt rechts neben den Six-Packs!

Nächstes Ziel: Veganes Eis mit Cashew und Datteln, 7 kleine Bällchen zum Testen für 4,40 €. Nicht gerade preiswert, aber dafür sehr lecker und einfach zu schnell aufgegessen. Die kleine Bio-Eismanufaktur Ice-Date aus München kam so schnell gar nicht nach.

Einmal kreuz und quer durch die Halle, vorbei an den Live-Kochshows von Dr. Schär und Seitz brauchen wir eine Pause und ein spätes Mittagessen. Bei den zig Foodtrucks und Essensständen keine leichte Wahl. Wir entscheiden uns für Thai. Die suuprnuudls bei Bangkok Streetfood sind sehr lecker!

Per Zufall treffen wir auf alte „Bekannte“ von der Hammermühle.

Wir bummeln noch ein wenig durch die Technikhalle im Anschluss und drängeln uns am Schluss noch durch den Eat & Style-Teil der Halle 1.

Am Commodore Stand direkt neben Linux rätseln wir, ob da tatsächlich Bill Gates sitzt?

Unsere Arme werden lang, die Ausbeute und besonders die Messepreise waren ansehnlich! Ein Dankeschön auch nochmal an den netten Herrn bei Genius! Ich freue mich, dass es das leckere Brot aus Edinburgh jetzt auch hier in Deutschland zu kaufen gibt!

Unser Dankeschön gilt besonders dem Steampunk-Zelt und deren Ausstellung! Ein ganz besonderer Augenblick!