tinaliestvor

books and more

Schlagwort: Wachholder

frisch eingetroffen…

Der Nikolaus hat den Stiefel ausreichend gefüllt!

Willkommen: Sears Cutting Edge Gin

 

Sahne-Hering mit Pellkartoffeln

Klassisch zur Faschingszeit gibt es am Wochenende eingelegten Sahnehering mit Pellkartoffeln.

Den eingelegten Hering, wenn er in Salzlake gekauft wurde, gut wässern. Bei eingelegtem Hering in Öl gebe ich den Fisch in ein großes Sieb und lasse das Öl gut ablaufen.

Währenddessen lasse ich die Eier hart kochen, schneide die Gemüsezwiebeln in feine Ringe und die Möhren in sehr feine Scheiben.

Die Gewürzgurken hacke ich klein und hebe etwas von dem Einkochsud der Gurken auf.

Der Apfel wird geschält, entkernt und ebenfalls in kleine Stücke geschnitten.

Das Gemüse wird in eine große Schüssel gegeben, mit dem abgekühlten, in dünne Scheiben geschnittenen hartgekochten gepellten Ei bestreut und dann mit dem beiseitegestellten Gurkensud übergossen.

Danach werden noch 2 Lorbeerblätter sowie 4-6 Wachholderbeeren , die man vorher leicht mit einem Messer andrückt hinzugegeben. Das Gemüse wird gut vermischt, gesalzen und gepfeffert.

Man legt nun auf das Gemüse den gut abgetropften Hering und verrührt in einer Schüssel den Schmand mit der Sahne und übergießt damit den Hering. Der Hering sollte ganz mit dem Sahne-Schmand- und Gurkensud übergossen sein und mindestens einen Tag gut durchziehen. Vor dem Essen werden die eingelegten Heringe nochmal gut durchgerührt damit sich das Gemüse nunmehr mit den Heringen vermischt. Man schmeckt den Sud nochmal vorsichtig mit Salz und Pfeffer ab und genießt den eingelegten Hering mit leckeren heißen Pellkartoffeln.

Dieses Gericht kann sehr gut vorbereitet werden und lässt sich abgedeckt im Kühlschrank bis zu drei Tage aufbewahren.

 

Sahne-Heringfilets mit Pellkartoffeln

  • 6-8 Heringfilets, entgrätet in Öl oder in Salzlake (glutenfrei)
  • 2 Gemüsezwiebeln in feine Ringe geschnitten
  • 3 Möhren, geschält und in feine Scheiben geschnitten
  • 8-10 Gewürzgurken, gehackt
  • 50 ml Gewürzgurkensud
  • 1-2 leicht säuerliche Äpfel, geschält, entkernt und klein gehackt
  • 4-5 Eier, hartgekocht und fein in Scheiben geschnitten
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4-6 Wachholderbeeren
  • Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 Becher Schmand (400 gr)
  • 3-4 Becher Sahne (600 – 800 ml)

Die eingelegten Heringfilets, wenn in Salzlake, gut wässern. Bei eingelegten Heringfilets in Öl gebe ich den Fisch in ein großes Sieb und lasse das Öl gut ablaufen.

Währenddessen lasse ich die Eier hart kochen, schneide die Gemüsezwiebeln in feine Ringe und die Möhren in sehr feine Scheiben.

Die Gewürzgurken hacke ich klein und hebe etwas von dem Einkochsud der Gurken auf.

Der Apfel wird geschält, entkernt und ebenfalls in kleine Stücke geschnitten.

Das Gemüse wird in eine große Schüssel gegeben, mit dem abgekühlten, in dünne Scheiben geschnittenen hartgekochten gepellten Ei bestreut und dann mit dem beiseitegestellten Gurkensud übergossen.

Danach werden noch 2 Lorbeerblätter sowie 4-6 Wachholderbeeren , die man vorher leicht mit einem Messer andrückt hinzugegeben. Das Gemüse wird gut vermischt, gesalzen und gepfeffert.

Man legt nun auf das Gemüse den gut abgetropften Hering und verrührt in einer Schüssel den Schmand mit der Sahne und übergießt damit den Hering. Der Hering sollte ganz mit dem Sahne-Schmand- und Gurkensud übergossen sein und mindestens einen Tag gut durchziehen. Vor dem Essen werden die eingelegten Heringe nochmal gut durchgerührt damit sich das Gemüse nunmehr mit den Heringen vermischt. Man schmeckt den Sud nochmal vorsichtig mit Salz und Pfeffer ab und genießt den eingelegten Hering mit leckeren heißen Pellkartoffeln.

Dieses Gericht kann sehr gut vorbereitet werden und lässt sich abgedeckt im Kühlschrank bis zu drei Tage aufbewahren.

Jonas & Kaffer & Schulze
& Lohoff –
It´s Gintime

Eines meiner liebsten Bücher! Der Klassiker für einen guten Sundowner! img_20161118_183846

Alles was man über Gin wissen muss, findet man in diesem handlichen Buch und bezaubernd witzigen kleinen Stories über bekannte und unbekannte Gintrinker!

Ein wunderbares Buch über Gin, das Getränk schlechthin. Erstklassig recherchiert, super Informationen über die einzelnen verschiedenen klassischen Destillen und den wahren Geist eines Gin Tonics.

Super Bilder und ausgezeichnet gute Rezepte, was will man mehr?

Mein Liebling: ein klassischer Gin Tonic mit Gurke.

Merken

Merken

© 2017 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑