Der Name der Rose war mein ersten Roman, der ich mich von der Jugendliteratur wie „5 Freunde“ sowie „Hanni & IMG_20160226_215710Nanni“ in die Welt der historischen Bücher begleitet hat.

Welch ein Abenteuer für den jungen Adson, der ausgerechnet William von Baskerville begleitet und in eine Verstrickung aus Habsucht, Gier und dem Fortschritt der Wissenschaft gerät.

Fasziniert hat mich diese unglaubliche Bibliothek.

Von Umberto Eco – Editore Bompiani – Il nome della rosa (romanzo), CC-BY-SA 4.0

Doch die Faszination an den alten Schriftrollen und Büchern, besonders den wissenschaftlichen sowie den fantastischen Werken, birgt nach Meinung des Mörders eine so große Gefahr für die Kirche und die Menschen, dass er diese Werke mit Gift versetzt.

Ein fantastischer Roman sowie eine meiner Meinung wirklich ausgezeichnet gelungenen Verfilmung, die mein Interesse für historische Werke geweckt hat und die bis heute anhält.

Für die Filmkulisse stand das Kloster Eberbach für mehrere Szenen Pate.

Ich freue mich schon lange auf einen Besuch.

 

Ein weiterer Klassiker ist Baudolino. Das Buch über den begnadeten Lügner führt den IMG_20160226_215659

Leser quer durch das Abendland und erzählt eine ganz andere Geschichte über

Barbarossa. Ein fantastischer Roman, der es mit der Geschichte manchmal nicht

so eng nimmt…

 

 

 

Und dann noch ein kleines Highlight: Wie man mit einem Lachs verreist und andere nützliche Ratschläge….

IMG_20160226_215718In diesem kleinen Büchlein findet man eine Sammlung von Kurzgeschichten, die ursprünglich im Expresso, einer italienischen Zeitung erschienen sind.

Witzig, kurzweilig aber mit der feinen Ironie Ecos, die einen durchgehend schmunzeln lässt und glauben Sie mir, man lernt fürs Leben!