Akte X neu aufgelegt

Joshua Tree – Das Fossil

Einer Theorie nach lebten schon lange vor unserer Zeit Menschen auf der Erde. Dan Jackson, ein Wissenschaftler, der dieser Theorie nachgeht, findet 2018 tatsächlich in der Antarktis Hinweise auf die Erbauer, dieser früheren Menschheit. Allerdings verschwindet er spurlos.

25 Jahre später kehren die ersten Menschen von einer Mars-Mission zurück.

Leider verläuft die Rückkehr nicht reibungslos und nur eine Astronautin überlebt das Unglück. Alle Proben sind mit dem Raumschiff im Meer versunken und Filio Amorosa kann sich an viele Details auf dem Mars nicht mehr erinnern.

Sie setzt alles daran, die Proben zu finden, in der Hoffnung damit ihre Erinnerungslücken zu stopfen und sich somit für die zweite Mars-Mission zu qualifizieren. Kurz danach stirbt die Ehefrau Dan Jacksons auf mysteriöse Weise und zwei Ermittler werden auf ihren Tod angesetzt: Agatha Devenworth und Pano Hofer.

Der Mörder hat so gut wie keine Spuren hinterlassen und doch scheint der Tod etwas mit dem Verschwinden ihres Mannes vor langer Zeit zu tun zu haben. Diese beiden sehr ungleichen Agenten erinnern mich doch sehr stark an das Ermittlerduo aus meiner Lieblingsserie Akte X aus den 90er Jahren, auch wenn es hier keinen „gläubigen“ Mulder oder die „wissenschaftliche“ Scully gibt.

Die Story, die Josha Tree in dem ersten Band „Das Fossil“ strickt, könnte allerdings ein Akte X Fall sein. Hier werden wissenschaftliche Entdeckungen mit dem Glauben an Außerirdische und den verschiedenen Religionen geschickt verknüpft.

Verschiedene Institutionen, Firmen, (terroristische) Organisationen haben unterschiedliche Interessen an dem Fall und unterstützen die Ermittlungen oder setzen alles daran, sie zu behindern oder zu vertuschen.

So entwickelt sich eine sehr fesselnde Story, die mit einer wohl durchdachten Handlung punkten kann. Die Hauptpersonen sind in sich stimmig angelegt und man findet schnell eine Person mit der man sich identifizieren kann.

Joshua Tree ist mit „Das Fossil“ wieder ein Science-Fiction-Thriller gelungen, der hungrig auf den zweiten Teil macht!

Vielen Dank an Joshua Tree und an Literaturtest für diesen erstklassigen Science-Fiction-Thriller!