Damit ich nach Olivia Kiernan nicht erneut auf die „Drei ???“ zurückgreifen muss, hat mir der Audioverlag freundlicherweise das neue Hörbuch von Bernhard Cornwell „Narren und Sterbliche“ zur Verfügung gestellt. Ich bin gespannt auf William Shakespeare und seinen ausgefuchsten Bruder Richard.

 

 

Um weitere Hörbuchstunden zu garantieren, habe ich bei Bastei Lübbe mir noch das neue Hörbuch von Jean-Christophe Grangé „Schwarzes Requiem“ bestellt. Ein bisschen Gruselstimmung kann ja nicht schaden.

Ich freue mich auf die Stimme von Dietmar Wunder und auf einen Höllenritt ins Herz afrikanischer Finsternis.