Colin Falconer –
Die Sultanin

Sultan Süleyman ist auf dem Höhepunkt seiner Macht und sein mächiges Reich schwelgt in Reichtum, Bildung und einem humanen Glauben. Frieden ist eingekehrt, endlich.

Die Tatarin Hürrem kommt neu in das Harem des mächtigen Mannes hinzu und hat mit den Rechten und Pflichten so ihr auskommen. Die junge und betörend schöne Hürrem ist allerdings dem Rest des Harems deutlich überlegen, denn sie besitzt nicht nur Taktgefühl, sondern auch eine gewisse Intelligenz, die damals ein Grund war, schneller den Kopf zu verlieren als einem lieb war.

Auch Süleyman bleibt das nicht verborgen. Die Macht regiert und das jetzt mit dem feinen Gesprür einer jungen Tatarin.

Ein sehr spannender Roman über ein Land, dessen heutige Unruhen und Politik einen traurig zurückblicken lassen.

 

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.