Luciano De Crescenzo hat mit seiner „Antiken“-Reihe ein kleines Meisterwerk geschaffen und erzählt diese schon leicht angestaubten Mythen und Sagen mit viel Witz und Charm neu!

Von der Macht der Liebe berichtet über die Götter und Göttinnen, die ihre Spielchen mit der Liebe trieben und ein ums andere Mal sich selbst dabei trafen.

Quer duch die griechische Antikenwelt zieht De Crescenzo seinen „Eros-Pfeil“ und wir lesen von tragischen Liebesgeschichten, bei denen fast kein Auge trocken bleibt.

Der rote Liebensfaden zieht sich also durch die Antike und endet im modernen Italien, dem Land der Liebe. Aber ist das auch heute noch so?

Ein wunderbares Büchlein in einer Reihe, die einem Spaß an alten Sagen, Mythen und Göttergeschichten macht!

Merken