Vielen Dank an den Berlin Verlag für Thomas Klupp mit seinem Roman „Wie ich fälschte, log und Gutes tat“. Bei Vorablesen durfte ich ja schon mal ein wenig hineinlesen!

Ein Dank auch an den Random House Verlag für den neuen „Kommisar de Bodt“. Sich aus Christian v. Ditfurths Thrillerfängen ist mir nicht möglich und deshalb freue ich mich auf den neuesten Band „Schattenmänner“.