Daniel Handler –
43 Gründe, warum es AUS ist

Min ist verliebt und ausgerechnet in Ed, den Basketball-Star ihrer High-School.

Während die beiden tatsächlich ein Paar werden und die Beziehung kurz und heftig wird, leiden die Freunde von Min sowie die Freunde von Ed unter deren Liebschaft.

Min ist eher der künstlerische Typ während Ed der Supersportler ist, der bereits mit allen Cheerleadern geschlafen hat.

Die Beiden könnten nicht unterschiedlicher sein. Min liebt alte klassische Filme und steht auf Noir-Kinoabende. Ed hingegen interessiert sich nur für Sport und sein Cheerleaderteam.

Für den Leser ist klar, dass die Beziehung von Anfang an zum Scheitern verurteilt ist. Doch anders als erwartet packt Min aus…

Ein Sammelkarton mit 43 kleinen Erinnerungen an Ed präsentiert uns Min in einer bezaubernden offen und ehrlichen Art, die beeindruckt. 

Eine wunderbare Geschichte über die Liebe und Freundschaft.

Daniel Handler erzählt dem Leser mal zart und leise, auch mal laut und aufbrausend von den 43 Dingen, an denen wir hingen, selbst wenn es sich nur um eine alte Eintrittskarte handelt.

Faszinierend und atemberaubend macht Min mit ihrem Karton klar, warum genau es aus ist! Für mich das zweitbeste Buch des Jahres 2013!

Daniel Handler wagt sich damit in ein ganz anderes Genre. Während er sonst mit Lemony Snicket für leichte Hysterie unter seiner Leserschaft sorgt, schafft er hier einen Jugendroman, der zeigt, was Liebe alles bewirken kann und wie wichtig Freundschaft ist.

Ein Dank an den Hanser Verlag, das er dieses Buch endlich auf Deutsch veröffentlicht hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.