Commissario Montalbanos vierter Fall!

Montalbano lebt in einem Zwiespalt. Er liebt seine Livia aber wir sind ja schlielich in Italien und in Sizilien gibt es nur schöne Frauen! Eine hübsche junge Frau wird ermordet aufgefunden und die Ermittlungen treten auf der Stelle. Erst als Anna, die Freundin der Toten Commissario Montalbano tatkräftig bei der Suche nach dem Mörder unterstützt, kommen die Ermittler ein wenig voran.

Doch Anna scheint einen Narren an Montalbano gefressen zu haben und der hat in einem schwachen Moment ausgerechnet Livia die Ehe versprochen.

Da Montalbano es nicht so mit den normalen Ermittlungswegen hat, stößt er natürlich in seiner Behörde mal mehr und mal auf weniger Widerstand und nur dank einer Melodie kommt ihm der finale Hinweis zur Lösung des Falles.

In diesem Fall ist Montalbano sehr mit sich selbst beschäftigt, das ist mal allerdings als Fan von Camilleris Krimireihe bereits gewohnt.