Nachdem uns immer wieder ein kleiner Igel im Hof vor der Haustüre besucht muss jetzt für den kleinen stacheligen Kerl ein Zuhause her.

Letztes Jahr gab es zwei selbstgebaute Nistkästen, die zwar für Aufregung in der Immobilienszene unter den Blaumeisen sorgte, dann allerdings leider doch nicht bezogen wurden. Aber der nächste Frühling kommt….

Dank dem NABU ist das Igelhaus schnell und einfach aus vorhandenem Restholz gebaut und bezugsfertig.

Unser Igelhaus – Frontansicht noch ohne Dachpappe

Die Bauanleitung inklusive Materialbedarf findet Ihr hier.

Innenansicht Igelhaus aus Sperrholz

Vom Nachbarn gibt es jetzt noch etwas frisches Heu für in das Häuschen und dank unserer Kiwi wird es auch genügend Laub zum Abdecken der Hütte geben.

jetzt fehlt nur noch der „Bauplatz“ und frisches Heu – unser selbstgebautes Igelhaus mit Dachpappe

Wir sind gespannt, was unser kleiner Igel dazu sagt…