tinaliestvor

books and more

Autor: Tina (Seite 2 von 109)

Tomatenketchup

Mit einem 1 Kilo reifen Tomaten kommt man circa auf 3 Flaschen á 250 ml Flaschen.

  • 1 kg Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 – 3 Knoblauchzehen
  • 85 ml Rotweinessig
  • 125 g Honig
  • 1 1/2 Tl Kräutersalz
  • 1 kleines Stückchen Ingwer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1/2 Tl Senfkörner
  • 1/2 Tl Pfefferkörner
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Zimtstange
  • 1 kleine rote Chilischote
  • 2 Tl Paprikapulver edelsüß
  • 140 g Tomatenmark
  • 60 ml Olivenöl

Die Tomaten häuten. Dafür ritzt man Unterseite der Tomate kreuzweise ein. In einem großen Topf bringt man ausreichend Wasser zum Kochen und gibt dann die Tomaten für ca. 2 Minuten hinein.

Man entnimmt die Tomaten mit einer Schöpfkelle und übergießt sie kurz mit eiskaltem Wasser.

Die Tomaten lassen sich jetzt einfach mit einem Küchenmesser häuten.

Anschließend werden die Stielansätze entfernt, die Tomaten halbiert und nach Wunsch entkernt und dann grob gehackt. Mich stören die Kerne bei der Tomate nicht.

Die Zwiebel wird geschält und in dünne Scheiben geschnitten sowie der Knoblauch geschält.

Die Tomatenmasse mit den Zwiebeln und dem Knoblauch in einen großen gußeisernen Topf geben und mit 45 ml Essig übergießen und die Masse aufkochen lassen.

Den Topf mit dem Deckel schließen und die Masse ca. 25 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Nach 25 Minuten wird die Masse gut und fein durchpassiert.

Die passierte Tomatensauce wird mit dem Kräutersalz, dem restlichen Essig und dem Honig gewürzt.

Ein Teeei oder ein Gewürzsieb mit dem Ingwer, Lorbeer, Senfkörnern, Pfefferkörnern, Nelken, Zimtstange und der Chilischote befüllen und in den Topf legen.

Die Masse erneut aufkochen lassen und unter häufigen Rühren ca. 50 Minuten kochen lassen, bis die Masse gut eingedickt ist.

Zum Schluss das Paprikapulver, das Tomatenmark und das Olivenöl unterrühren und bei Bedarf nochmal abschmecken.

Die noch heiße Masse in die gewünschten Flaschen oder Gläser füllen und kühl und dunkel aufbewahren. Angebrochene Flaschen im Kühlschrank aufbewahren.

Merken

Merken

Luciano De Crescenzo –
Oi dialogoi

Wir alle kommunizieren unglaublich viel an einem Tag, aber reden wir auch wirklich miteinander?

Luciano De Crescenzo weist uns den Weg zur Kunst, miteinander zu reden.

Dieses kleine Büchlein beinhaltet alles, über das man sich wahrlich und wirklich unterhalten kann. De Crescenzo betrachtet das Ganze philosphisch. Mit Witz, einem Hauch Ironie und natürlich einem guten Schuss Sarkasmus begegnet man sich als Leser sich selbst. Ob es um die Liebe zum eigenen Auto oder um den Fußball geht, hier findet man immer ein Gespräch. Aber ist das der Sinn einer Unterhaltung?

Man liest und man lernt! Es gibt also noch mehr, über das man sich unterhalten kann. Also, nur Mut!

 

 

frisch eingetroffen…

Vielen Dank an Maria W. Peter und dem historischen E-Book „Die Legion der Raben“.

Es freut mich, mal wieder ein historisches Buch aus meiner alten Heimat Trier zu lesen. Maria W. Peter lädt mit ihrem Sklavenmädchen Invita und dem Kriegsgefangenen Flavus ein, einen Mord an einem hochrangigen Römer aufzuklären. Ich freue mich auf Mosel, Saar und Ruwer….

Luciano de Crescenzo –
Die Kunst der Unordnung

Luciano de Crescenzo hat als Meister der Philosophie die Kunst der Ordnung und der Unordnung betrachtet.

Jeder beschäftigt sich doch mal mit seiner eigenen Unordnung und mit dem Drang, diese natürlich umgehend zu beseitigen.

Luciano de Creszenco beginnt wie immer im Kleinen und dann plötzlich steht man vor dem Resultat und ist als Leser wirklich erstaunt, das es den Nagel auf den Kopf trifft.

Er beschäftigt sich mit der Mythologie und lässt den Leser an seinen eigenen Erfahrungen teilhaben und natürlich darf sein kleiner und feiner Sarkasmus nicht fehlen, wenn er auch noch Bezug zu seiner neapolitanischen Heimat nimmt.

 

Sanna Seven Deers –
Das Geheimnis des Felskojoten

Ein mysteriöser Hochsicherheitszaun mitten im Banff Nationalpark und ein verschwundener Priester? Wie kommt es da zu einem Zusammenhang? Der Priester war vorher ein angesehener Physiker und sollte im Auftrag einer Forschungsfirma an Menschen experimentieren. Doch es gerät ausser Kontrolle und nur noch die Flucht ins Kloster kommt in Frage. Doch Fabian, der Ex-Priester verabschiedet sich von seiner Schwester Serena und bricht dann auf, um den bösen Machenschaften nun ein Ende zu bereiten.

Serena macht sich auf den Weg um ihren Bruder zu finden und nimmt Kontakt auf zu dessen alten Indianer Freund Shane. Eins führt zum anderen und Serena beginnt, die Kultur und den Glauben der Indianer dank Shane zu verstehen und erlebt dies selbst.

Der Glaube und die Macht der Geister helfen Shane und Serena auf ihrem Weg zu Fabian um das sich heraufbeschwörende Unglück noch verhindern zu können…..

Sanna Seven Deers –
Der Ruf des weißen Raben

Eine klassische Indianer-Sage in der heutigen Zeit. Fortschritt und verschwundene Stammesmitglieder führt den Stamm zusammen.

Es sollen die Toten um Rat gebeten werden. Doch Myra, die nur kurz rasten möchte, gerät unversehens in die Aufrufung der Toten und kann sich gar nicht vorstellen, was sie gerade damit ausgelöst hat. Denn von nun an liegt es an ihr, die Menscheit zu retten und die Reise in die Zukunft und in die Vergangenheit beginnt.

Spannend, ist mal was ganz anderes! Kein Kitschroman über eine Indianerliebe, sondern ein Erzählung im Einklang mit der Natur!

Zoran Drvenkar –
Sorry

Sorry war für mich eine echte Herausforderung. Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig. Die grammatische Ausarbeitung ebenfalls. Ich sehnte mich wärend des ganzen Buches nach der normalen wörtlichen Rede, diese Bindestrichaufzählungen sind sehr gewöhnungsbedürftig, oft erkennt man nicht, wer hier spricht oder ob das überhaupt gesprochen wurde. Aber wir schreiten ja im Zeitalter voran, warum nicht also auch in der schrifltichen Ausdrucksform.

Der Autor hat eine mehr oder weniger glaubwürdige Story geschaffen, bei der die Idee einer Agentur für „Entschuldigungen“ aufkommt. Vier Freunde aus Berlin gründen nun diese Agentur und verdienen sich dumm und dämlich, da ja unsere Menschheit soweit menschlich fortgeschritten ist, das man sich selbst ja nicht mehr entschuldigt. Nein, wir beauftragen eine Agentur damit. Dienstleister sind nun mal nicht mehr wegzudenken.

Die Vier stoßen jedoch auf einen Auftrag, der ihr Leben verändern wird. Es sterben Menschen, die es vielleicht selbst nicht wehrt waren, selbst überhaupt zu leben. Das Team wird letztlich auf 2 Personen dezimiert und ein offenes Ende pakt Zoran auf noch oben drauf.

Verwirrende Dialoge und seltsame Einblicke und immer aus der Sicht der einzelnen Personen geschrieben, erfährt man ein paar Hintergründe, die vielleicht der Auslöser für das ganze Gemorde gibt….

Kindesmissbrauch, Folter, Drogenmissbrauch, Seelische Qual und das alles in unserer Hauptstadt, das ist „Sorry“ von Drvenkar.

Es war etwas anders zu lesen, als gewohnt, aber storytechnisch nicht schlecht. Es hätte etwas unspektakulärer sein können.

Sky Du Mont –
Prinz & Paparazzi

Der erste Teil des adligen Privatdetektivs Christian Graf von Landsburg.

Warum interessieren wir uns eigentlich so für die Adelshäuser und deren blaublütige Bewohner! Als „Star“-Fotograph kommt Bernd Alper den blaublütigen High-Society-Sternchen näher als diese möchten und als Resultat liegt er jetzt tot in einem Kofferraum.

Der mordverdächtige Prinz von Hamm beauftragt Graf von Landsburg dessen Unschuld zu beweisen, was sich allerdings als nicht so einfach herausstellt.

Motive gibt es ausreichend und jetzt stapeln sich quasi auch noch die Anwärter. Umgeben von Gier, Macht und Skandalen bewegt sich Graf von Landsburg auf gefährlichem Terrain.

Sky Du Monts erster Krimi mit dem Privatdetektiv Christan Graf von Landburg finde ich wirklich gut gelungen. Die eigene Neugierde wird ausreichend befriedigt, was Stars und besonders Möchtegernadlige betrifft und mit viel Witz und feinem Sarkasmus lässt man sich auf ein spannendes Leseabenteuer ein.

 

Sky Du Mont –
Fürsten & Fälscher

Christian Graf von Landsburg ermittelt wieder! In seinem zweiten Fall ist er auf der Suche nach der entführten Freundin seiner Tochter.

Überrascht muss er feststellen, das ausser seiner Tochter niemand traurig um den „Verlust“ zu sein scheint. Erst als die Lösegeldforderung ins Haus flattert, kann von Landsberg endlich eingreifen und in „offizieller“ Art und Weise ermitteln.

Doch aus dem so scheinbar ganz normalen Entführungsfall wird für von Landsberg eine Ermittlung in die tiefsten und abgründigsten Geheimnisse einiger großer Adelshäuser und die Uhr für Leonie tickt.

Sky Du Mont hat mit seinem zweiten Teil wieder einmal den Nerv der Zeit und das verstaubte Klischee der Adelshäuer getroffen. Eine hoch amüsante Story über Macht, Gier und ja, auch einem Hauch von Leidenschaft und natürlich für den Leser einen beeindruckenden Einblick in das blaublütige Leben.

Es hat mir Spaß gemacht und man sollte es mit einem Augenzwinkern lesen!

Bibliothekserweiterung 2017

Nachdem sich die Bücher bereits auf dem Boden stapeln und links in der Bibliothek die untere Reihe doppelt belegt ist und man sich jetzt nicht mehr gerade auf das Einsortieren weiterer gelesesener Bücher freut muss eine vorübergehende Lösung her.

Der noch gültige IKEA-Katalog wurde zu Rate gezogen und mehrere Ideen verworfen (zu teuer, zu wenig Platz, Nein! Wir bohren nicht in den Rolladenkasten!!!).

Final haben wir uns für den Tausch des linken und rechten Billy-Regals durch ein größeres samt Aufsatz entschieden.

Ab ins Auto und auf geht es nach Walldorf. Da Mannheim durch die große Baustelle auf der A6 fernab unserer Zeitplanung liegt, weichen wir auf Walldorf aus.

Folgenden Einkaufsplan dabei:

2 x Billy 202 x 80 x 30 in Weiß

2 x Billy Aufsatz 80 x 30 in Weiß

4 Bilderrahmen in Silber 30 x 40

Pflanzen

1 Seitenteil IVAR 124 x 30 für den Speicher + 1 Einlegebrett

Schreibtischfächer, divers

Im IKEA angekommen: kein Parkplatz, das Restaurant total überfüllt und sich durch die Pfade schiebende Menschenmassen! Es war die Hölle! Plan: quer durch, abseits der Pfade so schnell wie es geht ins Erdgeschoss!

Okay, wir haben kurz einen Halt in der Küchenabteilung gemacht und uns dort die Unterschrankschubladen angesehen und ich habe mit der Spülmaschine geliebäugelt. Da der neue Katalog ja wahrscheinlich nächste Woche eintreffen wird, waren überall Baustellen und noch unfertige Aufbauten. Nichts wie raus also!

 

Gekauft haben wir dann:

2 x Billy 202 x 80 x 30 in Weiß

2 x Billy Aufsatz 80 x 30 in Weiß

4 Bilderrahmen in Silber 30 x 40

Pflanzen

Nicht mehr vorrätig war das Seitenteil für unser IVAR-Regal und bei den Büroartikeln sind wir auch nicht fündig geworden, da hat einfach nichts gefallen.

Wir haben unseren persönlichen Rekord gebrochen: 2, 5 Stunden mit Fahrt!!!

Jetzt zuhause geht es ans Eingemachte! Hilfe, wohin mit den Büchern in den jetzt noch stehenden Regalen??? Ella flüchtet schon mal vorsorglich auf die Terrasse.

Das linke und das rechte Billy mit den Maßen 80 x 120 x 30 außen muss also weg!

Während Michael fachmännisch die neuen Regale zusammenbaut, versuche ich dem Bücherchaos Herr zu werden! Die zwei neuen Regale stehen schneller als ich ausräumen kann….

Jetzt noch das rechte Regal austauschen und dann…

Die Regale sind eingeräumt und alle Bücher an ihrem Platz und nichts mehr zwischen die Regale geklemmt oder auf dem Boden liegend. Jetzt müssen nur noch die Bilder aufgehängt werden. Dank Bilderleiste zwar kein schnelles, aber ein einfaches Unterfangen. Michael wählt noch die Motive aus und los gehts.

Fertig! Wie man sieht, ist noch ein wenig Platz in der rechten Seite der Bibliothek.

Die Motive sind ausgewählt und machen sich gut. Und unser Hirsch hat wieder seinen Ehrenplatz! Jetzt noch eine schöne Tasse Tee und die neue Lesesaison kann beginnen!

 

Merken

Ältere Beiträge Neuere Beiträge

© 2017 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑